wie oft färben?

Wie oft kann man seine Haar färben?
 
Wie häufig kann MANN/FRAU sein Haar tönen bevor es kaputt geht?
Ich färbe etwa alle sechs Monate meine Haar, ist das in Ordnung oder schädlich? Ist Färben gut bei fettigem Haar?
 
Sobald man das Haar nur alle sechs Monate färbt, dann ist das nicht im Zuviel.
Wie oft sie ihr Haar tönen sollen und können, das hängt vor allem von der Art der Färbemittel ab. Wenn sie eine permanente Haarfarbe einsetzen, die direkt ins Haar eindringt und die eigenen Pigmente auflöst, dann kann diese Farbe allerdings Schaden anrichten, vor allem wenn sie zum wiederholten Male eingesetzt wird.
 
Bei einer Farbe dessen ungeachtet, die nur Pigmente auflegt wie eine Schattierung, dadurch sanfter ist, werden sie selten auf Probleme stossen, da diese Farbe sich mit der bereits vorhandenen verbindet und diese nicht auflöst und ersetzt.
 
Achten sie auch auf den Zustand ihrer Haare. Sowie sie nach dem Einfärben Zeichen von Schädigung sehen, dann sollten sie ihr Haar umso stärker pflegen und vor dem nächsten Färben ganz unbedingt sein, ob es bereits wieder nötig ist.
 
Auf fettiges Haar haben Färbungen so gut wie keinen Einfluss. Fettiges Haar ist das Endergebnis einer Überproduktion von Öl auf der Kopfhaut. Da die Farbe ausschließlich den Haarschaft betrifft hat sie null Einfluß auf die Produktion von Ölen in den Drüsen der Haut. Wenn die Färbung wirklich die eigene Haarfarbe auflöst, wie bei einer Intensivfärbung oder Bleichung, dann wird das Haar dadurch poröser und kann wirklich mehr Öl aufsaugen als es standardmäßig tun würde und folglich kann das Haar weniger fettig aussehen.